Regeln

Details

Spielordnung der Volleyball – Gaurunde – Mixed im Siegerland Turngau

1. Teilnahmeberechtitge Vereine :

Alle Vereine, die im Gebiet des STG ihren Sitz haben, können Mannschaften zu der Gaurunde melden.

2. Mannschaften :

Es müssen jeweils 3 Damen und 3 Herren auf dem Feld stehen. Zugelassen sind drei Spielerrinnen mit Spielerpass der laufenden Saison (bis maximal Bezirksliga) auf dem Feld. Männer mit Spielerpass sind nicht gestattet. Ein/e Spieler/in ist nur für eine Mannschaft spielberechtigt. Abweichungen mit vorherigem Einverständnis des Gegners. Ausnahme: Gauklasse Spieler(innen) dürfen generell in der Gauliga bei Teams aushelfen.

3. Netzhöhe :

2.35 m ; Antennen sind freigestellt

4. Terminplan :

Der ausgegebene Spielplan ist ein Leitfaden, der beachtet werden sollte. Einverständliche Verlegungen sind möglich. Die Endzeitpunkte (Hin- und Rückrunde) sind verbindlich.

 

5. Terminabsprachen :

Die Heimmannschaft lädt die Gastmannschaft wenigstens 8 Tage - Trainingsabend sollte berücksichtigt werden - vor dem Termin ein. Evtl. nötige Absagen sollen frühzeitig erfolgen. Nach zwei Absagen  muss nicht weiter eingeladen werden und das Spiel wird 3:0 gewertet. Berücksichtigt werden muss natürlich der vorgegebene Spieltermin. Auch Nichtantreten ohne vorherige Absage führt zum Spielverlust.

 

6. Schiedsgericht :

Das Schiedsgericht wird von der Heimmannschaft gestellt. Ein Schiedsrichterschein ist nicht erforderlich, wohl aber eine gewisse Objektivität. Eine Punktetafel soll vorhanden sein.

7. Sätze :

3 Gewinnsätze RPS, 5. Satz bis 15, 2 Auszeiten/Satz, keine techn. Auszeiten

8. Spielberichtsbogen :

Der vereinfachte Entwurf ist zu verwenden, vollständig auszufüllen und von beiden Mannschaftsführern zu unterschreiben. Die Bögen sollten bis Saisonende von den Mannschaftsführern aufbewahrt werden. Spiele für die am Stichtag keine Berichte vorliegen werden mit 0:3 gegen die Heimmannschaft gewertet.

9. Ergebnismeldung :

Das Spielergebnis ist umgehend (spätestens am Folgetag) per SMS oder E-mail an Markus Hamann, TG Grund zu melden.

10. Nichtantreten :

Spiele, zu denen eine Mannschaft endgültig nicht oder gem. Ziff. 5 antritt, werden für diese mit 0:3 gewertet. Mannschaften, die zu mehr als zwei Spielen nicht antreten, verlieren alle Punkte. Spiele gegen diese Mannschaften fallen aus der Wertung

11. Wertung :

Punkte - Satzdifferenz - Zahl der gewonnenen Sätze - direkter Vergleich
Es zählt die 3 Punktregel, Bei einem 3:0 oder 3:1 Sieg erhält der Sieger 3 Punkte, Bei einem 3:2 Sieg erhält der Sieger 2 Punkte, der Verlierer erhält einen Punkt

12. Einsprüche :

Kommen nicht vor

 

Ergänzend hierzu gelten die Ordnungen des WVV, DVV und die int. Volleyballregeln mit Vorrang Ziff 1- 12 der Spielordnung

 

Stand: 16. August 2013






 

   
© ALLROUNDER